AUDIO RECOGNITION FRAMEWORK

K.I.SECURITY-LÖSUNGEN:  Das innovative Audio Recognition Framework baut auf GerĂ€uscherkennung mittels KĂŒnstlicher Intelligenz und verhindert Einbruch, Frachtdiebstahl und Vandalismus.

 

AUDIO RECOGNITION FRAMEWORK

ARF kombiniert konventionale Mikrofonie (Subkardioid/Omnidirektional) und Ultraschall-sampling (ĂŒber einen Bereich von 22 kHz – 48 kHz) zum optimierten Detektieren von Spray-GerĂ€uschen auch bei Regen und Wind. 

Wir tasten mit 96 kHz statt den ĂŒblichen 32/48 kHz ab. Damit wird ein grĂ¶ĂŸeres Spektrum fĂŒr die FFT Analyse (Fast Fourier Transformation) erfasst. Das bedeutet ausgeprĂ€gtere Computervision-Spektrogramme.

RegelmĂ€ĂŸige Updates mit neuen Datasets aus verschiedenen Umgebungen und Use-Cases werden auf das Device vor Ort aufgespielt. Die erste KI-SaaS-Sicherheitslösung gegen Graffiti.

 
 

AUDIATION + MIDI STREAMING

KI Audio Pipeline System fĂŒr vielfĂ€ltige Security Lösungen

ARF TRUCK NORRIS

ARF CUT SPENCER

SMARTCOUNTR IN DER SMART CITY

SmartCountr in der Praxis: Wegen der vielseitigen Plug-and-Play-Kombinationen mit anderen Sensoren, die genutzt werden können, ist das System die Basis fĂŒr moderne Smart City-Lösungen. 

SPARKASSEN-EISDOM: START MIT SMARTCOUNTR

Powerplay im Sparkassen-Eisdom in Halle: Mit der digitalen Lösung von Infinite Devices ist der Sparkassen-Eisdom wieder nach der 3-G-Regel fĂŒr das öffentliche Schlittschuhlaufen geöffnet. 

FREIHEIT FÜR STADIEN UND BÄDER

Wie kann man in Pandemie-Zeiten sicher die Besucherströme messen? Wir haben dazu die innovative Zutrittskontrolle „SmartCountr” entwickelt, die bereits von vielen Kunden in Deutschland erfolgreich eingesetzt wird.

IOT HÖRBAR MACHEN

„Bislang wurde den Anwendungen des internetofthings (IoT) im Bereich der interaktiven Sonifikation von der Forschungsgemeinschaft wenig Aufmerksamkeit gewidmet der gemeinsamen Steuerung des Beschallungssystems sowohl durch den Benutzer, der die Gesten lokal zum System selbst ausfĂŒhrt, als auch durch einen oder mehrere entfernte Benutzer.“

WIRD MIT BIS ZU 80% VOM BUND GEFÖRDERT!

Programm zur Förderung der Sicherheit und Umwelt in Unternehmen des GĂŒterkraftverkehrs des Bundesministeriums fĂŒr Digitales und Verkehr.

Ziel ist es, (…) die Sicherheit im StraßengĂŒterverkehr mit schweren Nutzfahrzeugen dauerhaft zu erhöhen sowie die Ladungssicherheit quantitativ und qualitativ zu verbessern.
 
Wie wird gefördert? Wie hoch ist die Förderung?
Die Förderung wird in Form eines nicht rĂŒckzahlbaren Zuschusses gewĂ€hrt und erfolgt maximal in Höhe von 80% der tatsĂ€chlich entstandenen Kosten.
 
Der maximale Förderbetrag, den ein Unternehmen fĂŒr ein Förderjahr erhalten kann, ist abhĂ€ngig von der UnternehmensgrĂ¶ĂŸe. Als Kriterium wird die Anzahl der im Unternehmen zugelassenen schweren Nutzfahrzeuge herangezogen. 
 
Der Fahrzeugsatz betrĂ€gt derzeit 2000 Euro. Die absolute Obergrenze fĂŒr die Förderung je Unternehmen liegt bei 33.000 Euro pro Jahr. Die Förderung erfolgt auf Basis der Verordnung der (EG) Nr. 1407/2013 der EuropĂ€ischen Kommission zu sogenannten De-Minimis-Beihilfen (Klein-Beihilfen). Die Förderrichtlinie finden Sie unter weiterfĂŒhrende Informationen. WWW.BMVI.DE